Mario Beitzel

Mario Beitzel
Deutschland

Hallo Herr StangeAls wir am 10.06 unsere Ashani bei ihnen abholten, wußten wir wohl nicht was da auf uns zu kommt.Da wir ja schon 2 fache Hundebesitzer waren Santos Golden Retriver 7 Jahre und Donna Rotweiler mittlerweile 9 Jahre war ich ich von mir überzeugt das ich einen Ridgeback genauso erzogen bekomme wie die andren beiden Hunde.Da wir in Ernst bei Cochem eine Ferienpension betreiben, ist eine konsequente Erziehung bei uns Voraussetztung.Doch dieser Hund verlangte uns alles ab, nach den 3- Tel Geprächen mit ihnen kam ich zu der Erkenntniss das wir aus dem Welpenwurf das Sondermodell Knallfrosch erwischt hatten.Unsere beiden anderen Hunde verstanden die Welt nicht mehr wie so ein kleiner Hund soviel Unsinn machen konnte. So machte ich mir es zur Tagesaufgabe diesen Hund zu erziehen erst mit den gleichen Methoden wie bei den andren 2, aber völlige Fehlanzeige.Nach erster verzweifelung stellten wir den Hund bei unserer Tierärztin vor die selber 2 Ridgebacks hat, als sie uns erzählen hörte fing sie immer mehr an zu schmunzeln und klärte uns auf das ein Ridgeback nicht zu vergleichen ist mit Golden Retriver oder ähnlichem.Je mehr Ridgeback Besitzer ich kennenlernte umso mehr wiederholten sie das was wir auch erlebt haben.Also stellten wir die Erziehung super konsequent um kauften eine Ruhebox für die Wohnung und siehe da der Erfolg kam. Es gab zwar immer wieder Rückschläge wie Bioeimer in der Wohnung verteilen oder Pflanzen in der Wohnung ausgraben, aber im großen und ganzen haben wir wohl die schlimmste Zeit hinter uns gebracht wie andere Besitzer uns versicherten. Ashani ist inzwischen eine wirkliche schönheit geworden.Und wird täglich von Hausgästen und im Dorf wo wir wohnen bewundert. Hergeben würd ich sie nie, obwohl sie uns manchmal zum verzweifeln bringt. Mittlerweile habe ich auch verstanden warum so viele Ridgebacks in Tierheimen abgegeben werden die Halter kommen mit so einem Hund einfach nicht klar. Ich jedenfalls habe in dieser Rasse den Traumhund gefunden habe mir erwachsene Hunde dieser Rasse angschaut und freue mich auf diese Zeit mit meinem Hund. Möchte mich an dieser Stelle bei ihnen bedanken für den tollen Hund, und sollten die andren beiden mal von uns gehen (mögen sie noch lange leben) werde ich wieder zu ihnen kommen und mich für einen ihrer Hunde entscheiden.Mit freundlichen Grüßen Mario Beitzel

Scroll to Top