Familie Kaußen

Familie Kaußen
Bay vom Ottensteiner Land ( Unsere Fay)

Vor 11 Jahren haben wir uns für unsere Kleine entschieden, ich wollte eigentlich nur gucken. Und da kam dann die kleine Bay ( wir haben sie in Fay umgetauft) sprang rein, gab meiner Frau einen Kuß und es war um uns geschehen.Wir haben ein Familienmitglied gefunden und am Montag den 23.02.2015 nach etwas über 11 Jahren wieder verloren. Der Knochenkrebs im Sprunggelenk kam innerhalb von 4 Wochen und wir dachten, es sei nur eine Schwellung. Erst als sie in der Nacht von Sonntag auf Montag nicht mehr aufhörte zu hecheln und nicht schlief, haben wir sie beim Arzt röntgen lassen und da wurde der Tumor festgestellt.Wir haben sie bei uns zu Hause, in Ihrem Körbchen in gewohnter Umgebung und im Beisein der gesamten Familie friedlich über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Der Schmerz, den wir empfinden ist nicht in Worte zu kleiden. Wir hoffen, es geht ihr nun besser.Herzlichen Dank Herr Stange, Sie haben uns ein unvergessliches Tier verschafft, das immer in unserem Herz einen festen Platz haben wird.Angelika, Nils und Michael Kaußen

Fay
Scroll to Top